13.12.18

Citro (bürgerlich Andreas Dietrich), wird am Mittwoch den 19.12. um 12:00 Uhr beerdigt auf dem Mennonitenfriedhof am Holstenkamp 80 in Hamburg

 

 

13.12.18

Donnerstag 10.01.2019 ist die Halle geschlossen

 

 

11.12.18

Samstag 22.12.2018 bis Donnerstag 03.01.2019 ist die Halle geschlossen

 

 

29.11.18

Information zur Ausschüttung findet ihr unter dem Menüpunkt: Winterpokal, Ausschüttung

 

 

26.11.18  17:55 Uhr

Zwischenrunde Auslosung auf ptank.de

 

 

26.11.18

Bemerkenswert ist dass Heide mit einem Sieg und 6:9 Spiele noch geschafft hat im A-Turnier zu spielen, und CdB Lübeck19 (1 Sieg und 8:7 Spiele) im B-Turnier weiter spielen muss.

 

 

26.11.18

Die Vorrunde ist beendet. In der Zwischenrunde im A-Turnier spielen:

LBC1 (3 Siege, 14:1 Spiele), SGF Bremen1 (3, 13:2), Luhdener SV (3, 12:3), Boule Devant1(3, 11:4), CdB Lübeck1 (3, 11:4), Zehlendorf88 (3, 10:5), CdB LübeckX (2, 12:3), bg Bremen e.V. (2, 9:6), Bad Nenndorf1 (2, 9:6), Hamboule (2, 9:6), HRC1 (2, 9:6), Elmshorn (2, 8:7), NPC Kiel3 (2, 7:8), SSV Alfeld (2, 7:8), BC St Pauli (2, 7:8), Heide (1, 6:9).

 

In der Zwischenrunde im B-Turnier spielen:

CdB Lübeck19, Lübecker BC2, BSV Lübeck, ABC2, Boule Team Rettmer, Lemsahl, TuS Nenndorf e.V., Hohnstorf/ Elbe, Chabouli, HRC2, bg Bremen4, HBC1, bg Bremen2, Torpedo Neumünster, Bad Segeberg, Bin Park.

 

 

12.11.2018

Winterpokal: Am Samstag haben die nächsten beiden Gruppen gespielt.

 

Gruppe C:

1. Lübecker BC 1 (3 Siege; 14:1 Spiele) - A-Turnier

2. Heide (1 Sieg; 6:9 Spiele) - A-Turnier

3. TuS Nenndorf e.V. (1 Sieg; 6:9 Spiele) - B-Turnier

4. bg Bremen 2 (1 Sieg; 4:11 Spiele) - B-Turnier

 

Gruppe D:

1. bg Bremen e.V. (2 Siege; 11:4 Spiele) - A-Turnier

2. SSV Alfeld (2 Siege; 7:8 Spiele) - A-Turnier

3. ABC 2 (1 Sieg; 6:9 Spiele) - B-Turnier

4. BSV Lübeck (1 Sieg; 6:9 Spiele) - B-Turnier

 

Detaillierte Ergebnisse unter ptank.de. Die Zwischenrunden finden an folgenden Terminen statt:

A-Turnier: 05.01.19 und 19.01.19

B-Turnier: 12.01.19 und 26.01.19

 

 

08.11.2018

Bitte neue Öffnungszeiten am Freitag beachten. Wir behalten uns das Recht vor, die Halle vor den Öffnungszeiten zu schließen, wenn weniger als 5 Leute spielen.

 

 

07.11.2018

Gedenkstunde für Werner Volckmann. (Infos über diesen Link)

 

 

05.11.2018

Winterpokal: Am Samstag haben die ersten beiden Gruppen gespielt.

Hier die Details der Platzierungen:

 

Gruppe A:

1. Zehlendorf 88 (3 Siege; 10:5 Spiele) - A-Turnier

2. CdB Lübeck X (2 Siege; 12:3 Spiele) - A-Turnier

3. HRC 2 (1 Sieg; 6:9 Spiele) - B-Turnier

4. Bad Segeberg (0 Siege; 2:13 Spiele) - B-Turnier

 

Gruppe B:

1. CdB Lübeck 1 (3 Siege; 11:4 Spiele) - A-Turnier

2. St. Pauli (2 Siege; 7:8 Spiele) - A-Turnier

3. Chabouli (1 Sieg; 6:9 Spiele) - B-Turnier

4. Hohnstorf/Elbe (0 Siege; 6:9 Spiele) - B-Turnier

 

Detaillierte Ergebnisse unter ptank.de. Die Zwischenrunden finden an folgenden Terminen statt:

A-Turnier: 05.01.19 und 19.01.19

B-Turnier: 12.01.19 und 26.01.19

 

 

30.10.2018

Information zum Winterpokal (2):

Spielberichtsbögen bekommt ihr von uns am Turniertag.

Die Halle ist beheizt.

 

 

24.10.2018

 

Informationen zum Winterpokal (1):

Es sind aktuell 32 Teams angemeldet (Stand 05.11.18).

An allen Terminen wird die Halle ab 9 Uhr geöffnet sein, Einschreibeschluss (Abgabe Spielberichtsbögen) ist 9:30 Uhr und Spielbeginn ist dann 10 Uhr.

Der Winterpokal ist lizenzfrei!

Zur Erinnerung: 12 Spieler können aufgestellt werden; es darf nicht für zwei Mannschaften gespielt werden (Namen werden in die Spielberichtsbögen eingetragen und überprüft)

 

 

21.10.2018

 

Wir haben neue Öffnungszeiten und neue Eintrittspreise. Bitte unter Menüpunkt: Boulehalle nachlesen.

 

 

20.10.2018

 

Boule-Hallensaison am 19. Oktober eröffnet

Bei freiem Eintritt starteten wir am vergangenen Freitag mit einem Turnier in den

Boulewinter 2018/2019. Es lief zwar noch nicht alles perfekt aber der Anfang ist

gemacht.

An die 40 Spielerinnen und Spieler warfen bis weit nach Mitternacht ihre

Eisenkugeln und traten am frühen Morgen des Samstages mehr oder weniger

erschöpft und zufrieden den Heimweg an.

In mehrwöchiger Vorbereitung haben fleißige Hände Halle und Nebenräume

erkennbar in einen Zustand versetzt, der unsere Sportstätte attraktiver macht

und auch wieder einlädt größere Events zu veranstalten. Ein großer

Arbeitseinsatz und auch der Einsatz von erheblichen Geldmitteln waren dafür

notwendig. Wenn auch bei weitem noch nicht alles fertig ist, so kann man im

wahrsten Sinne des Wortes (die Beleuchtung in der Halle wurde u. a. erneuert)

sehen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

In seinen Begrüßungsworten wies Bernd (Theo) Jungblut auf die Bedeutung dieser

Halle nicht nur für den hamburgischen, sondern auch für den gesamten

Boulesport in Norddeutschland und dem Bund hin. Unter anderem hätten im

vergangenen März die deutschen und französischen Juniorinnen und Junioren die

Halle für mehrere Tage als Spielstätte im Rahmen des deutsch-französischen

Jugendaustausch und zur Vorbereitung auf das internationale Boule-Turnier in

Travemünde genutzt.

Auch der Pétanque Verband Nord nutze die Halle für Veranstaltungen und

Trainingseinheiten.

Die Einnahmen hieraus bildeten einen wichtigen Baustein für den Unterhalt und

den Erhalt der Halle und wären daher unverzichtbar.

Er hob besonders die Rolle der Stadt Hamburg und des Bezirks Nord hervor, die

den HRC nicht nur mit Mitteln sondern auch mit Rat und Tat unterstützten und

diese Unterstützung auch für die Zukunft signalisiert hätten. Auch der Hamburger

Sportbund habe seine Bereitschaft hierzu kundgetan. Die vor einiger Zeit noch

vom Abriss bedrohte Halle werde dem HRC und damit dem gesamten „Boule“

noch lange Zeit als Sportstätte erhalten bleiben.

Hervorheben möchte ich, dass wir mit Lasse B. nach vielen Jahren wieder einen

Hallenwart haben. Lasse, 25 Jahre alt, Handwerker und auch noch ein sehr guter

Boulespieler wohnt ab sofort in der Hauswarts Wohnung und ist verantwortlich für

den technischen Betrieb der Halle und des Außengeländes.

Um Gäste, Vergabe der Hallenzeiten und Turnierausrichtungen kümmert sich

auch dieses Jahr Tarek mit Unterstützung der Abteilungsleitung und weiteren

Helfern.

Wer die Halle für Turniere, Veranstaltungen, Feiern etc. nutzen möchte, kann dies

gern mit uns vereinbaren. Wir unterstützen auch gern bei der Planung und

Durchführung kleinerer sowie größerer Turniere und bieten Trainingszeiten nach

vorheriger Absprache an. Lizensierte Trainer stehen dafür zur Verfügung.

Eine erfolgreiche Wintersaison wünscht Ihnen und uns

Die Pétanque-Abteilung des Hamburger Rugby Club